Was vom Monat blieb April 2019

Der letzte Monat wer leider relativ schnell vorbei, ohne das es wirklich viele Highlights gegeben hätte. Gleich zu Beginn gab es den Sachsen-Dreier bei schönstem Wanderwetter. Aber das war’s dann auch so ziemlich mit dem Wandern. Zu Ostern boten sich dann hier und da einige Gelegenheiten mit dem Rad ein paar Frühlingskilometer zu machen, was nach der langen Zweirad-Abstinenz gar nicht so schlecht war.

Seit ihr auch schon mal durch den Wald gegangen und habt euch über den Müll am Wegesrand aufgeregt? Flaschen, Taschentücher, Riegel Verpackungen und und und. Manchmal fällt man vom guten Glauben ab, wenn das alles dann auch noch in kurzer Entfernung eines Papierkorbes geschieht. Ja, ich habe mich schon oft darüber geärgert, aber wirklich was dagegen getan habe ich auch nicht. Ganz sicher wie so viele von uns. Ich fand das zunehmend falsch, doch brauchte ich wohl noch einen kleinen Schubs.

Diesen Anstoß hat dann Anne von Little Red Hiking Rucksack gegeben. Sie bietet für 10 Euro (wovon 5 Euro einer Spende für den Naturschutz zugeführt werden) einen quietsche grünen „Wandermüllsack“ an. Diesen kann man an seinem Rucksack befestigen, nach Benutzung waschen und wenn kein Bedarf ist, auch noch klein verpacken. Fand ich toll und für mich der Schubs, den ich noch gebraucht habe …

Tja, auch bei anderen Wanderern ist scheinbar noch nicht soviel los, einige sind fleißig am Planen, andere, wie Philipp, sind noch unterwegs. Aber im Mai gibt es sicher mehr und spannenderes zu berichten. Mal schauen.

https://www.deuxpasverslautre.com/home / Marie + Nil

Einen Tipp habe ich aber trotzdem noch. Und zwar um das Projekt 2PVA. Marie und Nil sind schon etwas länger unterwegs. Irgendwann in Portugal gestartet sind sie quer durch Europa und die Alpen gezogen und sind derzeit in Bosnien-Herzegowina. Ein Stück habe sie noch vor sich, bevor ihre Reise in Istanbul enden wird. Nicht nur, das es am Ende rund 10.000 km sein werden, die sie zu Fuß zurückgelegt haben, auch lassen sie den Interessierten daheim mit wirklich tollen Bildern und Videos teilhaben. Dabei zeigen sie viel von den Ländern und den Leuten, was immer wieder interessant und spannend zugleich ist. Aber nicht nur das, auch sie haben ein Projekt, was auf den zunehmenden Müll in der Natur aufmerksam machen soll. Unter 1 kg-For-The-Planet könnt ihr mehr erfahren oder aber auch gern teilnehmen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.